... wir, Kindergarten Neugruben, gönnen uns eine Auszeit oder vielleicht auch Eiszeit. Wir starten unsere Reise in die Antarktis und sind schon gespannt, was wir dort alles erforschen werden.

Wir haben einen aussergewöhnlichen Pinguin getroffen, der noch einwenig Mühe mit der Sprache hat. Deshalb nennen ihn alle nur GINPUIN!

Weit, weit weg von hier kam eines Tages ein kleiner Pinguin zur Welt, der anders war als die anderen. „Ich putze auch meine Flimmschwossen!“, sagte er, als die anderen ihre Schwimmflossen putzten, und: „Meine Kleider sind auch Warz und schweiß!“ „Mit dem stimmt doch was nicht!“, riefen die Pinguine und kugelten sich vor Lachen. Der kleine Pinguin wurde immer trauriger. Was sollte er bloß tun? Schließlich hatte er eine Idee. „Ich rache eine Meise!“, verkündete er. Keiner glaubte, dass Ginpuin sich das alleine wirklich trauen würde. Aber er traute sich wohl! Unsere Antarktisgeschichte, von den Pinguinen und ihren Merkmalen, vom Liebhaben und Anderssein, vom Suchen und Finden …

REISE IN DIE ANTARKTIS

Da die Flugstrecke von 14'920 km sehr lange ist, dauert der Flug in die Antarktis auch ca. 19h. Unser Pilot Herr Müller erreichte mit den Flugzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 805km/h und sorgte mit seinen Flugkünsten für einen angenehmen Flug mit nur wenig Turbulenzen. Unsere Flight Attendant versorgte uns währenddessen mit einem tollen Boardmagazin und leckerem Essen!

Nach dem Übernachtflug sind wir jetzt aber alle froh, endlich in der Antarktis zu sein. Das Gepäck war zum Glück auch vollständig.

... sind noch am Erforschen der Antarktis... bitte geduldet euch noch... die Internetverbindung in unserem Basislager ist nur sehr schwach!

... oh, wir haben die ersten Pinguine entdeckt und kennenglernt.
Sind dies vielleicht, Kaiserpinguine, Königspinguine, Adeliepinguine, Brillenpinguine, Zügelpinguine, Eselspinguine, Goldschopfpinguine, Felsenpinguine, Gelbaugpinguine oder gar Pappageientaucher?
... ich vermute auf Grund der erforschten Merkmale dieser Pinguine sind es zwei unbekannte Pinguinarten ;).

... wir Antarktisforscher haben die ganze Welt zusammengesetzt, äähm, also ein Weltkartenpuzzle, damit wir nicht den Überblick verlieren, wo wir uns gerade befinden.

... heute haben wir Eishöhlen erforscht.... erstaunlich wie das spiegelt...!

Deshalb legen wir schöne Eishöhlenmuster!